Startseite Unser Verein Anfahrt Medien Kanu Kreis Oberrhein Links Kontakt Impressum Disclaimer Willkommen Willkommen
© Kehler Paddlergilde e. V.

Kehler Paddlergilde e. V.

Mitglied DKV, Kanu-Verband BW, Badischer Sportbund DKV-Kanustation
Aktuelles
Hochwasserschutz Ab einem Pegel von 460 cm am Pegel Kehl-Kronenhof beginnt die Überflutung unseres Bootshaus- geländes. Bei kritischem Pegel- stand umgehend bodennahes Material in Sicherheit bringen.    
Pegel Kehl-Kronenhof
Schnupperpaddeln Termine 2016: 23. April  (belegt) 14. Mai   (belegt) 21. Mai   (belegt) 11. Juni   (belegt) 18. Juni  (belegt) 09. Juli   (belegt) 16. Juli   (Belegt) 27. August 03. September 10. September Treffpunkt: Bootshaus spätestens 15:00 Uhr Mitbringen: Gute Laune, lockere Kleidung, Handtuch, Ersatzkleidung Anmeldung und Info unter: schnupa@kehler-paddlergil.de
Downloads    
Mediathek
ACHTUNG: Das Groschenwasser ist wegen ökologischer Flutung bis 20. August gesperrt! Brücken nicht passierbar. Schieber an der Staustufe Gambsheim geschlossen => Lebensgefahr! Neue Artikel

Ausfahrt auf der Moder

18.07.2016 Bei bestem Wetter ging es am heutigen Sonntag auf die französische Moder. An der Einsatzstelle in Drusenheim herrschte Hochbetrieb, denn etliche Verleiher hatten heute ebenfalls die Moder auf dem Plan. Schnell konnten die Kanu-Touristen überholt werden. Durch eine schöne Landschaft ging es zügig bis zum Pausenplatz in Auenheim. Nach der Mittagsrast und bei zunehmender Hitze wurde gemütlich bis zur Aussatzstelle an der Modermündung weitergepaddelt.

Tagestour “Petite Ill”

15.05.2016 Eine herrliche Pfingstausfahrt auf der Petite Ill und Ill genossen heute die Kehler Paddler. Das Wetter war zwar durchwachsen, aber perfekt für die sportliche Aktivität geeignet. Zunächst ging es durch Dörfer, Wiesen und Wälder auf der schmalen Petit Ill bis nach Ohnheim, wo der Bach wieder in die Ill mündet. Durch die starken Regenfälle der Vortage floss die Ill zügig in Richtung Norden. Bald erreichten die Paddler die Aussatzstelle am Jugendclub Straßburg.

Gepäckfahrt auf dem Rhein zum Kühkopf

05.05. - 08.05.2016 Vier Paddler aus Kehl nahmen an der vom KC Darmstadt offiziell ausgeschriebenen und durch beide Vereine organisierte Gepäckfahrt auf dem Oberrhein von Kehl bis nach Erfelden am Kühkopf teil. Bei Sonnenschein verließen die insgesamt acht Kanuten am Vatertag den Kehler Hafen. Erstes Etappenziel war der PC Illingen. Der extreme Gegenwind zehrte an den Kräften und ließ die 60 km lange Strecke zur Qual werden. Zum Glück ließ der Wind am nächsten Tag nach und die Temperaturen kletterten über die 20°-Marke. Die 45 km zum zweiten Ziel, das Bootshaus des SKC Philippsburg, waren locker zu meistern. Höchste Aufmerksamkeit erforderte der zunehmende Schiffsverkehr. Die unbeladenen “Talfahrer” näherten sich schnell und kaum hörbar der Gruppe. Am nächsten Tag stand zunächst eine 17 km-Rundtour auf dem Lingenfelder Altrhein auf dem Plan. Anschließend wurden die Boote gepackt und in Richtung Paddlergilde Lufwigshafen aufgebrochen, die auf dem schnell fließenden Rhein zugüg erreicht wurde. An ein Anlanden in der extrem starken Strömung war aufgrund rücksichtsloser Motorboot- fahrer, die absichtlich vor dem Ausstieg starke Wellen erzeugten, zunächst nicht zu denken. Die mit Blaulicht heraneilende Wasserschutzpolizei sorgte für Ordnung. Nach einem netten Abend stand die letzte Etappe bis zum KC Darmstadt in Erfelden an. Mit einem Abstecher durch den Ketscher Altrhein, erreichten die Paddler am Nachmittag die Einfahrt zum Kühkopf. Die letzten 9,5 km auf nahezu stehendem Gewässer und die pralle Sonne brachten die Paddler nochmals kräftig ins Schwitzen. Fazit: Eine sportliche 211 km lange Kajaktour bei bestem Wetter und viel Sehenswertem. Gesellige und lustige Abende mit netten Kajakkollegen. Wiederholung nicht ausgeschlossen!

Tagestour “Rhein/Untere Ill”

01.05.2016 Erst in der Nacht zum Sonntag ließen die starken Regenschauer nach, so dass die Vereinsfahrt durchgeführt werden konnte. Zunächst ging es über den Rhein bis an die Nordschleuse im Straßburger Hafen. Ein mühsames Aussetzen und Umtragen blieb den Kanuten an der Schleuse erspart. Vorbei am Europarat und Europaparlament ging es Richtung Ill. Bei guter Strömung lief es flott bis zur Pausenstelle in La Wantzenau. Der kühle Wind ließ nur eine kurze Rast zu. Weiter ging es in Richtung Rhein. Kurz vor der Illmündung testete eine Paddlerin im scharfen Kehrwasser eines abgerissenen Ausgleichswehrs unfreiwillig die neuen Neoprenklamotten. Nach der Rheinquerung wurde im Peterhafen ausgesetzt.

Anpaddeln auf dem Ottenheimer Mühlbach

20.03.2016 Der Ottenheimer Mühlbach machte es den 17 Teilnehmern nicht leicht. Die vielen Umtrage- stellen, einige Baumhindernisse und viel Bodenberührungen zehrten an den Kräften. Alle hatten die ausgedehnte Pause bei den Petrijüngern in Ichenheim verdient, die heute ebenso ihren Saisonstart feierten. Gestärkt und mit zunehmenden Sonnenschein ging es weiter in Richtung Pierre-Pflimlin-Brücke, das Hauptziel der heutigen Ausfahrt. Einige Kanuten hatten noch nicht genug und setzten in den Rhein über, um die letzten 12 km bis zum Bootshaus weiter zu paddeln.
Galerie Galerie Galerie
Samstag, 13. August 2016 Familienfahrt “Groschenwasser” Anmeldung
Sonntag, 21. August 2016 Tagesfahrt “Restrhein” Anmeldung
Sonntag, 28. August 2016 Tagesfahrt “Waldschlut” Anmeldung
Sonntag, 04. September 2016 Tagesfahrt “Schutter” Anmeldung
Lampionfahrt 17. + 18. September Ausschreibung
Startseite