Willkommen Willkommen
© Kehler Paddlergilde e. V.

Kehler Paddlergilde e. V.

Mitglied DKV, Kanu-Verband BW, Badischer Sportbund DKV-Kanustation
Aktuelles
Hochwasserschutz Ab einem Pegel von 460 cm am Pegel Kehl-Kronenhof beginnt die Überflutung unseres Bootshaus- geländes. Bei kritischem Pegel- stand umgehend bodennahes Material in Sicherheit bringen.    
Schnupperpaddeln Termine 2018: 05.05.2018        12.05.2018 02.06.2018        09.06.2018 30.06.2018        07.07.2018 28.07.2018        25.08.2018 01.09.2018 Treffpunkt Bootshaus 15:00 Uhr Mitbringen: Gute Laune, lockere Sportkleidung, Handtuch, Ersatz- kleidung. Anmeldung: schnupa@kehler-paddlergil.de oder bei Sportwart Stefan Tel.: 07851/484724
Downloads    
Neue Artikel

Blütenzauber auf der Blinden Elz

27.05.2018 Mit 15 km eine viel zu kurze, dafür aber wunderschöne Fahrt. Eingesetzt wurde in Rust an der Zuckerbrücke. Gemütlich ging es durch abwechslungsreiche Landschaft in Richtung Wittenweier. Die Blütenteppiche des flutenden Wasserhanenfußes (Ranunculus fluitans) waren prachtvoll und viele Fotos Wert. Nach dem Aussetzen in Wittenweier wurde auf der Heimfahrt noch im Anglerheim Nonnenweier eingekehrt.

Auf der Ill und dem Bennwasser unterwegs

01.05.2018 Fast vollständig naturbelassen bahnt sich die Ill ihren Weg durch eine wunderschöne Feld-, Wald- und Wiesenlandschaft. Die Abbruchkanten in den Außenkurven sind beeindruckend und bieten den zahlreichen Eisvögeln beste Nistmöglichkeiten. Bald erreichen die Paddler den kleinen Ort Illhaeusern. Direkt am Wasser liegt eines der besten Restaurants der Welt. Seit nun 50 Jahren verwöhnt Familie Haeberlin in der 3 Michelinsterne „Auberge de l‘Ill“ Feinschmecker aus nah und fern. Kurz nach dem Ortskern wurde rechts in die Waldill (Bennwasser) abgebogen. Ein umgestürzter Baum mit reichlich aufgefangenem Treibgut unterbrach die Fahrt. Das Umtragen an den steilen Ufern war nicht einfach. Auf dem letzten Kilometer genossen die Teilnehmer den tollen Blick auf die ehemalige Abteikirche Saint-Maurice von Ebersmunster. Kurz vor der Kirche wurde ausgesetzt. Genießertour auf der Elz 15.04.2018 Den heutigen sonnigen Tag nutzten die Kehler Paddler für eine gemütliche Tour auf der Elz. Eingesetzt wurde in Riegel. Nach kurzer Fahrstrecke öffnete sich ein wunderschöner Blick auf die Burgruine Lichteneck. An der ersten Umtragestelle in Kenzingen hielt Ekki die angriffslustige Gans mit seinem Paddel in schach, bis die Kollegen ohne Bisswunden umgesetzt hatten. Kurz nach der Mittagspause ereichte die Gruppe die Aussetzstelle des Europaparks. Nach einem kurzen Fußmasch wurde den Paddlern vom Europapark-Personal freundlich Eintritt in den Park gewährt, um nach der Attraktion Arthur wieder in die Elz einzusetzen. Den letzten Abschnitt mit tierreichem Auwald genossen die Paddler, bevor sie in Wittenweier die Heireise antraten.

Der Frühling ist erwacht

08.04.2018 Sonne pur und Temperaturen bis über 26°C lockten heute 17 Paddler in die Boote. Die Tour auf dem Ottenheimer Mühlbach und Holländer Rhein war traumhaft. Eine großzügige Mittagspause wurde am Anglerheim Ichenheim angelegt. Gestärkt ging es weiter bis zur Pierre-Pflimlinbrücke und auf dem Rhein weiter bis zum Bootshaus.

Zwischenhoch fürs Anpaddeln erwischt

25.03.2018 Pünktlich zum Anpaddeln erreichte uns ein Zwischenhoch mit strahlendem Sonnenschein. Vierzehn Teilnehmer hatten ihr Material schnell startklar und machten sich auf den Weg zum heimischen Groschenwasser. Der Wasserstand war niedrig, weshalb Bodenkontakte nicht ausblieben. Eisvögel und Rehe beobachteten die Paddelgruppe auf ihrem Weg zum Petersee. Das Ziel wurde am frühen Nachmittag erreicht. Insgesdamt eine wunder- schöne Tour mit großem Erholungswert.

Trauer um Hans Walter

11.12.2017 Die Kehler Paddler trauern um Hans Walter, der am 3. Dezember im Alter von 95 Jahren gestorben ist. Die Paddlergilde war sein Leben. Hans ist 1959 in den Verein eingetreten und hat den Vorstand als engagierter Kassenwart unterstütz. Das ihm anvertraute Amt hat er mit solcher Energie und Gewissenhaftigkeit ausgeübt, dass ihn seine Sport- kameraden 1969 zum Vorstand gewählt haben. Unter der Regie von „Boss Hans“ wurde vieles an Aufbauarbeit geleistet. Hans konnte die Mitgliederzahl erheblich anheben und führte seine Kameraden zu vielen unvergessenen Fahrten in ganz Europa. Eigene Boote wurden unter seiner Leitung gebaut, ebenso der Ausbau der Clubräume vorangetrieben. Hans wird uns weiterhin in bester Erinnerung bleiben.  

Wanderpaddler unterwegs!

22.10.2017 14 Paddler starteten am alten Gengenbacher Kloster bei durchwachsenem, aber immerhin trockenem Wetter und machten sich auf den “Tälerpfad”: Mal im Talgrund, mal auf freier Anhöhe wurden die drei Stunden Wanderzeit zum Erlebnis. Überraschungen inbegriffen: Ein Schnapsbrunnen am Wegrand wurde gerade nachgefüllt und kaum einer wollte auf eine Kostprobe verzichten. Der Abschluss in Müllers Mühle im Dantersbachtal sah dann nur fröhliche Gesichter.
Samstag, 23. Juni 18:00 Uhr Sommerfest am Bootshaus
Flutung Groschenwasser 02.07. - 27.07.2018
Sonntag, 24. Juni 9:00 Uhr Rhein-Groschenwasser Anmelden
Mittwoch, 04. Juli 17:30 Uhr Abendfahrt Groschenwasser Anmelden